Manfred Beck ArnsteinManfred Beck Arnstein, Adler am Stein

Manfred Beck Arnstein

Anfang der 90er Jahre beschließt ein Künstler, sein gewohntes Umfeld im malerischen Mainfranken zu verlassen. Er läßt eine gesicherte, erfolgreiche Künstlerexistenz zwischen Arnstein, Würzburg und Stuttgart hinter sich. Tauscht liebliche Natur und bürgerliches Idyll gegen den radikalen, ungesicherten Neuanfang auf einer Kanareninsel, die er bislang nur als Tourist kannte.

Es war die widersprüchliche Faszination Lanzarotes, die den Maler Manfred Beck-Arnstein in ihren Bann gezogen hatte, als er 1995 endgültig beschoß, seinen Lebensmittelpunkt dorthin zu verlegen. "Seit einer ersten Reise nach Lanzarote im Jahr 1972 war ich fasziniert von den Urkräften, die hier spürbar werden. Außerdem hatte ich mich satt gesehen am deutschen Grün - in - Grün.

Beck-Arnstein spürte die allmähliche Veränderung und beschloss sich den Elementen auszusetzen.

Manfred Beck Arnstein