Biographie Manfred Beck Arnstein

Biographie

1997

Er erwirbt eine Zweitwohnung in Puerto del Carmen an der Ostküste der Insel, mit gemäßigterem Klima. Ein belebter und lebendiger Ort.

Eine erste Ausstellung seiner Werke auf Lanzarote findet 1997 in der Galerie SUR des Galeristen Guttenberger in der ehemaligen Inselhauptstadt Teguise statt.

1998

1998 stellt das zentrale Kulturzentrum der heutigen Hauptstadt Arrecife den deutschen Maler mit einer umfassenden Ausstellung in der „El Aljibe“ der Öffentlichkeit vor.

Ebenfalls 1998 ermöglicht das Ayuntamiento in Yaiza eine Ausstellung der „realidad fantastica“ des Malers in dem Casa de la Cultura „Benito Perz Armas“.

2000

Ab dem Jahr 2000 wird die Nachfrage nach seinen Werken insbesondere von deutschstämmigen Residenten immer grösser und veranlasst ihn eine Galerie im eigenen Haus in Famara einzurichten. Die meisten seiner Bilder werden in Privatsammlungen integriert.

Aufträgen aus mythologisch-mystischem Themenbereich widmet er sich heute entsprechend seiner künstlerischen Auffassung und altmeisterlichen Malweise. Existentielle Themen wie „Apokalypse“, „Die 7 Todsünden“ oder „Orakel von Delphi“ gestaltet er aus seinen jetzigen Erfahrungen mit kritischem Zeitbewusstsein.