Biographie Manfred Beck Arnstein

Biographie

1992

Wechselwirkung zwischen fränkischem Raum, Süddeutschland und Bundesrepublik: Seit 1986 widmet sich das Franken-Journal mit jährlichem Beiträgen dem Künstler und seiner Kunst. War es zunächst auf den nordbayer. Raum beschränkt, hat es nun als Süddeutsches Magazin für Politik, Wirtschaft, Kultur einen weitverbreiten Leserkreis. 1984 bis 1988 erschienen wiederholt Beiträge in den Ärztezeitschriften Medical Tribune Status Ärtze.

Zum Ende dieses ereignisreichen Jahrzehnts präsentiert Rene Kacer, bekannter Galerist mit internationalen Kontakten besonders auch zu Wien, in seiner Galerie Vindobona in Bad Kissingen Manfred Beck-Arnstein mit großem Erfolg.

W. Steger verstirbt. M Beck-Arnstein hat ihm einen echten Freund und Förderer verloren.

Der Dekan der Freien Universität Teufen, St. Gallen, Prof. Richard F.Estermannn, ernennt Beck-Arnstein zum außerordentlichen Professor für Malerei an der Freien Universität. Unter dem Titel "Metaphysische Neuorientierung der Bildenden Kunst (Malerei) am Ende des XX. Jahrhunderts aus der subjektiven Sicht des Malers Manfred Beck-Arnstein nimmt Beck-Arnstein eine Forschungsarbeit mit Lehrauftrag an der Freien Universität Teufen auf.

Unterdessen aber und während dieses ganzen ereignisreichen letzten Jahrzehnts malt Beck-Arnstein in kaum vorstellbarer Intensität. Seine Bilder entstehen in einem langwierigen Prozeß. Die große Anzahl seiner Bilder zeugt von außerordentlicher Produktivität und kreativer künstlerischer Energie.